•  
  •  

Frauenriege Küngoldingen an der Côte d’Azur

Die Vorfreude bei den 13 Turnerinnen der Frauenriege Küngoldingen war gross, der nassen und kalten Schweiz zu entfliehen um drei Tage in Nizza und an der Côte d’Azur zu verbringen. Mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein wurden die Turnerinnen in Nizza empfangen. Nach dem Hotelbezug machten sich die 13 reiselustigen Frauen zur ersten Erkundungstour auf. Zuerst entlang der Promenade des Anglais und dann durch die malerischen Gassen Nizzas gelangten sie zur Kathedrale «Sainte-Réparate» und dem Park «Promenade du Paillon» mit seinem speziellen Wasserspiel. Nach dem feinen Nachtessen im Steakhouse konnten die Turnerinnen der riesen Auswahl beim Glacé-Stand neben der Kathedrale nicht wiederstehen. Müde aber zufrieden schlenderten sie zurück ins Hotel.

Am zweiten Reisetag unternahmen die Turnerinnen als erstes eine «Hop-on-Hop-off»-Bustour quer durch Nizza und Villefranche-sur-Mer. Dank den Erklärungen erfuhren sie viel Wissenswertes über Land und Leute. Am Nachmittag ging es dann zu Fuss auf den Hausberg. Vom Parc de la Colline du Château genossen sie eine wunderbare Rundsicht auf die Altstadt Nizza, die Strandpromenade und den Hafen. Den Stadtrundgang liessen die Turnerinnen in einer Strandbar bei einem Apéro ausklingen. Nach dem Nachtessen machten sich die Einen bereits auf Richtung Hotel während die Anderen nochmals durch die Gassen Nizzas flanierten und das bunte Treiben genossen.

Den letzten Tag in Südfrankreich verbrachten die Reiselustigen mit einem tägigen Ausflug nach Monaco und Eze. Mit dem ortskundigen Führer ging es durch malerische Gassen auf den Felsen zum Fürstenpalast, zur Oper und dem Casino Monte Carlo. Selbstverständlich durfte auch eine Rundfahrt auf der Grand Prix-Strecke samt fiktivem Rennstart nicht fehlen. Über die Panoramastrasse ging es danach weiter nach Eze, einem malerischen Örtchen, das hoch oben auf einer steilabfallenden Klippe liegt, zurück nach Nizza. Nach einem kurzen Abstecher zur russisch-orthodoxen Kathedrale Nizza hiess es bereits wieder Abschied nehmen von Nizza und der Côte d’Azur. Kurz nach Mitternacht trafen die müden aber immer noch gut gelaunten Turnerinnen wieder in Zofingen ein.

Monika Lehmann


GV der Frauenriege STV Küngoldingen
Die 49. Generalversammlung der Frauenriege Küngoldingen wurde wie letztes Jahr im Restaurant Linde in Küngoldingen durchgeführt. Um 19 Uhr konnte man sich noch mit einem feinen Nachtessen stärken, bevor die Versammlung von der Präsidentin eröffnet wurde. Speditiv wurden die ersten Traktanden: Begrüssung, Wahl der Stimmenzählerinnen und der Tagespräsidentin sowie die Genehmigung des Protokolls der GV 18 ohne Einwände abgehandelt. Mit einer Schweigeminute gedachte die Versammlung der im Juli verstorbenen Madeleine Dütschler. Bei den Mutationen mussten zwei Frauen aus gesundheitlichen Gründen ihren Austritt geben. Erfreulicherweise durften wir dieses Jahr zwei neue Turnerinnen in unseren Reihen begrüssen. In ihren Jahresberichten liessen die Präsidentin und die Leiterin das vergangene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Neben den 40 abwechslungsreichen Turnstunden gab es noch andere Anlässe, die unser Vereinsleben bereicherten. So führte die zweitägige Wanderung nach Adelboden. Auf der Turnfahrt erkundeten die Frauen auf einer Rundwanderung den Zugerberg. Nicht zu vergessen der Turnerabend des Turnvereins, der ein voller Erfolg war. Nach diesem Rückblick präsentierte die Kassierin die Jahresrechnung und auch das Budget für 2019 wurde ohne Diskusionen genehmigt.
Nach 8 Jahren übergab Ursula Hofer ihr Amt als Materialverwalterin an Monika Lehmann. Mit Applaus wurden Silvia Zimmerli (Präsidentin), Brigitte Zellweger (Kassierin), Ruth Giger (Technische Leiterin), Ursula Jakob (Aktuarin) und Monika Lehmann (Materialverwalterin) gewählt.
Ein grosses Dankeschön ging an unsere Leiterinnen: Eva Stettler, Silvia Bichsel, Ruth Giger, Anni Jud und Regula Peter welche uns jede Woche abwechslungsreiche Turnstunden bieten. Wie jedes Jahr erhielten die fleissigsten Turnerinnen ein Primeli. Dieses Jahr durften dies Silvia Baumann mit einer Absenz, mit zwei Absenzen Manju Kanagaraja und mit drei Absenzen Santhirika Ruthiraswaran und Ursula Jakob entgegennehmen. Das Jahresprogramm 2019 wird wieder sehr abwechslungsreich sein. Neben den wöchentlichen Turnstunden ist dieses Jahr ein Helfereinsatz am eidgenössischen Turnfest in Aarau geplant. Traditionsgemäss findet im August die Küngoldinger Sommerparty statt, wo die Frauenriege wiederum die Kaffistube führen und mit selbst gebackenen Kuchen die Gäste aus Nah und Fern verwöhnen wird. Nach den Grüssen und guten Wünschen der Vertreter aus dem Turnverein und der Männerturner schloss Silvia Zimmerli mit einem Lied den geschäftlichen Teil der diesjährigen GV. Neue Turnerinnen sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Wir turnen jeden Montag von 20.15 bis 21.45 Uhr im Schulhaus Sonnmatt in Küngoldingen. Nach dem geschäftlichen Teil blieb noch genügend Zeit um miteinander zu plaudern und ein Dessert zu geniessen.